Nach 11 Kreuzfahrten möchte ich einmal ganz kurz ein kurzes Resümè ziehen und meine bisherigen Erfahrungen zusammenfassen.

Über AIDA, TUI Cruises, NCL und Costa kann ich hier berichten.

Die erste Kreuzfahrt habe ich 2012 mit AIDA Cruises unternommen.



Das war auf der AIDAbella.

Die 10 tägige Route im Mittelmeer war sehr schön. Auf der AIDAbella war es sehr voll und nach meinem Ermessen sehr „unruhig“. Zum Frühstück ging es gerade so, dass wir einen Platz fanden. Zum Abendessen haben Wirt nur einmal einen Platz in einem der beiden Hauptrestaurants gefunden und sind dann immer in das italienische Restaurant ausgewichen. Dort war es wohl für viele Gäste nicht gemütlich genug und wir haben freie Plätze gefunden. Die immer sehr vollen Restaurants sind as Ergebnis der während des Essens inkludierten Getränke. Die Gäste sind einfach bis zur Schließung der Restaurants an ihrem Platz sitzen geblieben…. Nach dieser Reise hatten wir erst einmal genug von Kreuzfahrten.

Im September 2015 haben wir dann zum ersten Mal ein Schiff von TUI Cruises für eine erneute Kreuzfahrt ausgesucht. Es war die „alte“ Mein Schiff 2, die jetzt unter dem Namen Mein Schiff Herz fährt. Wir hatten immer noch die nicht so guten Erfahrungen mit der AIDA Kreuzfahrt im Hinterkopf und waren vom Konzept und der ganzen Atmosphäre auf Mein Schiff 2 so begeistert, dass bis heute 7 weitere Kreuzfahrten mit der Mein Schiff Flotte unternommen haben. Besonders die Bedienrestaurants haben uns mit Qualität und Service überzeugt. Nicht zuletzt ist das AI Angebot auf dem Schiff hat für einen entspannte Atmosphäre gesorgt.



Im August 2018 haben wir eine Kurzreise mit der Reederei NCL gemacht. Es war die Norwegian Jade. Das Konzept ist ähnlich wie bei TU Cruises, all inclusive. Das Essen in den Restaurants und die Getränken den Bars war ein klein wenig besser als bei TUI Cruises. Das internationale Publikum an Bord war sehr angenehm.

Dann kam im Sommer 2019 die große Überraschung bei einer Kreuzfahrt mit unserem Enkelsohn mit Costa. Es ging mit der Costa Favolosa in Richtung Norwegen. Im Vorfeld haben wir einige negative Berichte über Costa gelesen und waren sehr überrascht, das alles ganz anders empfanden. Vom schnellen CheckIn, bis zum sehr guten Service in den Restaurants war (fast) alles perfekt. Einzig bei Frühstück war es immer sehr voll. Es wollen ja immer alle Gäste früh von Bord und so gingen fast alle zur selben Zeit zum Frühstück. Costa ist auf jeden Fall eine sehr gute Wahl gewesen.