Kreuzfahrt Kanaren mit Madeira mit Mein Schiff 2

Kanaren

Kanaren mit Mein Schiff 2

1.Tag Anreise nach Las Palmas

Unser Flug ab Hamburg war pünktlich und sehr angenehm, der A 320 von Air Berlin war nur ca. 40 % besetzt. Auf dem Flughafen von Gran Canaria ging es alles sehr schnell. Unser Transferservice erwartete uns wie vereinbart am Ausgang des Flughafens und brachte uns in 20 Minuten zum Hotel Bed and Chic in Las Palmas. Das Hotel liegt direkt am Parque de Santa Catalina. Den Nachmittag verbrachten wir dann bei bestem Sonnenwetter gleich am Strand Playa de Las Canteras. Den Silvesterabend feierten wir auf der Dachterrasse unseres Hotels. Um Mitternacht gab es ein grandioses Feuerwerk.

Sonnenuntergang am 31.12.16

Sonnenuntergang am 31.12.16

Feuerwerk

Feuerwerk

In Las Palmas wurde auf den Straßen und in den Clubs bis zum Sonnenaufgang gefeiert.

2.Tag Einschiffung auf Mein Schiff 2 und Fahrt nach Madeira

 

Nach einem guten Frühstück sind wir zum Check in zur Mein Schiff 2 gegangen. Unser Hotel lag nur etwa 10 Minuten Spaziergang vom Mein Schiff 2 entfernt.

Wohlfühlen

Wohlfühlen

Das Einchecken ging ganz schnell, Mein Schiff empfing uns mit einem Cocktail am Pool. Dann ging es zum Mittagessen an die Grillstation des Anckelmannplatzes. Bis zum Bezug unserer Kabine lagen wir ein wenig in der Sonne.

unsere Balkonkabine

unsere Balkonkabine

Dann ging es noch einmal bis 18:30 zum Strand, es war sehr schönes Wetter, das Thermometer am Strand zeigte 26°. Am Abend, nach einem tollen Menü im Atlantik folgte dann die Rettungsübung, die Ausfahrt aus Las Palmas und ein netter Ausklang des Abends in der Schaubar.

Am Strand Las Palmas

Am Strand Las Palmas

Mit dem Angebot der Woche von TUI Cruises sparen und wohlfühlen! Buchen Sie jetzt eine Premium Alles Inklusive-Kreuzfahrt mit der Mein Schiff Flotte.

3.Tag Seetag in Richtung Madeira

Das Wetter war sehr wechselhaft. Es gab starken Wind und Regen, nur ab und zu schaute die Sonne raus. ( warum sind wir nicht in Las Palmas geblieben?)

Angebot der Woche - spezifische Verlinkung

So gegen 23:45 kam mein Schiff 2 in Funchal an, es regnete. Wir hatten die Hoffnung, das es am nächsten Morgen besser ist.

Einfach rundum wohlfühlen mit den Premium Alles Inklusive-Kreuzfahrten von TUI Cruises.

4.Tag Funchal

Nach einem guten Frühstück haben wir uns direkt vor dem Schiff ein Taxi gesucht und mit dem Fahrer eine Tagestour vereinbart. Es war ganz leicht, für die geplanten 180 € einen Fahrer zu finden, einige andere wollten deutlich mehr haben. Unser erstes Ziel waren die Steilklippen von Cabo Girão. Leider regnete es schon wieder.

Cabo Girão

Cabo Girão

Mit Schirm und Regenjacke ausgerüstet haben wir den tollen Ausblick „genossen“.

Cabo Girão

Cabo Girão

Dann ging es weiter zum kleinen Fischerort Ribeira Brava.

Ribeira Brava

Ribeira Brava

Ribeira Brava

Ribeira Brava

Hier haben wir auch in der Markthalle die Spezialität von Madeira gesehen, den Schwarzen Degenfisch. Der wird mit Angeln aus ca. 1000 m Tiefe gefangen.

schwarzer Degenfisch

schwarzer Degenfisch

schwarzer Degenfisch

schwarzer Degenfisch

Weiter ging es in Richtung Norden nach São Vicente. Hier schien jetzt endlich die Sonne und es war warm!

Steilklippen kurz vor Porto Moniz

Steilklippen kurz vor Porto Moniz

Jetzt erreichten wir die Steilklippen kurz vor Porto Moniz. Auf dem Bild ist noch die alte Straße am Hang zu erkennen, vor einiger Zeit war die noch in Betrieb.

 kurz vor Porto Moniz

kurz vor Porto Moniz

Meerwasserschwimmbad in Porto Moniz

Meerwasserschwimmbad in Porto Moniz

Blick auf Porto Moniz

Blick auf Porto Moniz

Porto Moniz

Porto Moniz

Über eine Passstraße sind wir dann durch das Gebirge wieder zur Südküste gefahren. Überall standen verkohlte Bäume, der letzte Waldbrand hat hier stark gewütet. Jetzt erreichten wir die Seilbahnstation bei Camara De Lobos. Es geht dort schon sehr steil nach unten zum Strand, dafür erwartet einen ein toller tropischer Garten mit vielen Blumen und Pflanzen.

Blütenpracht1 unter dem Lift am Steilhang bei Câmara De Lobos

Blütenpracht unter dem Lift am Steilhang bei Câmara De Lobos

Lift am Steilhang bei Câmara De Lobos

Lift am Steilhang bei Câmara De Lobos

Lift am Steilhang bei Câmara De Lobos

Lift am Steilhang bei Câmara De Lobos

Câmara De Lobos

Câmara De Lobos

Hafen Câmara De Lobos

Hafen Câmara De Lobos

Zum Abend sind wir wieder in Funchal angekommen und haben den Abend auf dem Schiff genossen.

Abend in Funchal

Abend in Funchal

5.Tag Funchal

 

Heute schien auch in Funchal die Sonne und wir sind ein wenig durch die hübsche Innenstadt gebummelt.

CR7 Hotel und Museum

CR7 Hotel und Museum

Funchal

Funchal

Funchal

Funchal

Funchal

Funchal

Nach einem kleinen Imbiss im Gosch, legte Mein Schiff 2 um 14:00 Uhr schon wieder ab und es ging in Richtung La Palma. Es war sehr windig und ein wenig Seegang, die Sonne schien nur selten. Der Ausklang des Tages fand wieder in der Schaubar statt, hier haben wir wirklich sehr gerne gesessen weil es auch nicht so voll war.

6.Tag La Palma

La Palma empfing uns mit trübem Wetter, es war sehr windig und ein leichter Regen machte den Stadtbummel mehr zu einem Shoppingtrip.

La Palma

La Palma

La Palma

La Palma

Die tollen Balkone waren schon sehr sehenswert, hier mal ein Beispiel einer Wasserfilteranlage.

La Palma

La Palma

La Palma

La Palma

La Palma

La Palma

Zum Mittagessen sind wir wieder auf Mein Schiff 2 gegangen, der Hafen ist von der Innenstadt in 5 min zu erreichen. Auch am Nachmittag waren wir wieder in der Stadt, das Wetter war leicht besser. Nach dem tollen Menü im Atlantik war unser Ziel wieder die Schaubar, wo wir unseren Aufenthalt auf Teneriffa planten.

7.Teneriffa

Heute war Feiertag in Spanien. Das bedeutet, das wirklich nichts los war, kaum Menschen auf der Straße und kaum Taxis zu bekommen. Alle Mietwagenstationen waren ebenfalls geschlossen.Unser ursprüngliches Ziel den Teide zu besteigen mussten wir aufgrund der Wetterlage am Berg aufgeben, die Seilbahn war lt. Website auch geschlossen. Nach einiger Zeit fanden wir ein freies Taxi und besprachen kurz unser Ziel über den Mirador Humboldt nach Puerto de la Cruz.

Orotava Tal und Blick auf den Teide1

Orotava Tal und Blick auf den Teide

Blick auf den Teide

Blick auf den Teide

Orotava Tal Start von Brieftauben

Orotava Tal Start von Brieftauben

Puerto de La Cruz

Puerto de La Cruz

Puerto de La Cruz

Puerto de La Cruz

Puerto de La Cruz

Puerto de La Cruz

Angebot der Woche - spezifische Verlinkung

Wir haben uns hier den Botanischen Garten angesehen, sind durch den Ort zum Strand gegangen und haben gebadet. Es war sehr schön warm, 26°. Am Nachmittag war wieder kaum ein Taxi zu bekommen, wir wollten noch nach La Laguna und dann zurück zum Schiff.

Mein Schiff

Mein Schiff

Das hat dann auch alles ganz gut geklappt, in La Laguna war es trotz der Sonne sehr kalt und menschenleer, Feiertag eben. Der Abend im Atlantik war sehr gut, dann ging es wieder in die Schaubar um den Tag ausklingen zu lassen. Unser nächstes Ziel war Puerto del Rosario auf Fuerteventura.

8.Fuerteventura

Die Sonne schien, es wurde langsam warm und unser Ziel war Corralejo, an der Nordspitze der Insel. Puerto del Rosario ist kein wirklich schöner Ort, so waren wir froh ein Taxi zu bekommen um nach  Corralejo zum Strand zu fahren. Auf dem Weg dorthin sind wir an den berühmten Sanddünen vorbeigekommen. Hier tobte ein mächtiger Sandsturm.

Sanddünen auf Fuerteventura

Sanddünen auf Fuerteventura

Sanddünen auf Fuerteventura

Sanddünen auf Fuerteventura

Nach einem schönen Tag am Strand sind wir am Nachmittag mit dem Bus zum Schiff zurück gefahren.

Corralejo

Corralejo

Der letzte Abend auf dem Schiff ging wieder in der Schaubar viel zu früh zu Ende

9.Tag Las Palmas und Rückreise

Der Abreisetag stand bevor. Wieder ging eine tolle Kreuzfahrt viel zu schnell zu Ende. Nach unserem Frühstück mussten wir schon um 9:00 Uhr unsere Kabine räumen, das war auch gut so, denn unser Transferservice wollte uns um 9:15 zum Flughafen fahren. Auch das hat alles wunderbar geklappt. Der Rückflug mit Air Berlin war pünktlich.

 

Angebot der Woche - spezifische Verlinkung